Bau der Küche

Bau der Küche

Beim Bau der Küche ging es zunächst darum ein Konzept zu erstellen. Dieses beinhaltet wie die Küche aussehen kann, und was Sie alles beinhalten soll. Wir beschlossen zum einen, dass sowohl der Kühlschrank als auch die Gasflasche in der Küchenzeile untergebracht werden sollen. Somit müssen wir bei der Gasinstallation so wenig Meter wie möglich überbrücken. Auch haben wir uns dazu entschieden, dass wir eine Spül-Koch-Kombination in der Arbeitsfläche integrieren wollen.

Wir haben uns für die Slimline Version Dometic MO 9722R entschieden. Diese Kombination hat für uns mehrere Vorteile. Zum einen ist die Reinigung recht einfach, da eine direkte Verbindung zum Waschbecken besteht. Zum anderen ist die Kombination recht klein gehalten, was uns bei unserem eher kleinen Piet auch entgegen kommt.

Kühlschrank haben wir den Dometic CoolMatic CRX 80 dieser soll auf der linken Seite der Küche integriert werden. Oberhalb des Kühlschrank bis hin zum Kochfeld soll noch eine Schublade integriert werden. Diese bietet Platz für alles Besteck und Schöpfer die wir benötigen.

Auf der rechten Seite sprich unterhalb von unserem Waschbecken wollen wir zum einen die Gasflasche und damit verbunden den luftdichten Kasten mit Abgang nach außen von mindestens 100cm² integrieren. Zum anderen soll hier Stauraum für Töpfe und andere Küchenutensilien entstehen.

Wir haben nun für uns beschlossen ein Gestell aus Holzlatten zu bauen und dieses dann mit Pappel Holz zu verkleiden. Das hat zum einen den Hintergrund, dass wir somit in der Anfangsphase des Bauen des Küchengestells jederzeit noch Planänderungen integrieren können. Klar geht das sonst auch aber nicht ohne verschnittene Holzplatten zu haben.

Wie das ganze nun am Ende tatsächlich aussieht und wie die einzelnen Schritte genau abgelaufen sind könnt ihr unten in der Bildergalerie erfahren. Bezüglich des Gaskastens schreiben wir später bei der Gasinstallation noch mehr. Eine kleine Veränderung der Küchenarbeitsplatte könnt ihr dem Beitrag Innenraum 2.0 entnehmen.

Die Kommentare sind geschloßen.