Bau des Schrankes

Bau des Schrankes

Es war uns wichtig Stauraum in unserem Piet zu erschaffen, auf den wir Zugriff haben ohne unter das Bett zu müssen. Deshalb haben wir diesen Schrank in unserer Planung integriert.

Als erstes stelle sich uns die Frage was soll der Schrank später alles beinhalten. Wir wollten zum einen die Möglichkeit haben Lebensmittel und andere Vorräte unterzubringen. Zum anderen benötigen wir natürlich auch Kleidung im Urlaub, welche natürlich praktischer Weise in einen Schrank gehört. Somit war klar, wir unterteilen unseren Schrank in zwei Teile, unten Vorräte und oben Kleidung. Nicht vergessen werden darf der Stauraum im Sockel, hier haben wir unsere Verteilerkästen für 12 Volt sowie unser Trennrelais und vieles mehr verstaut.

Kommen wir zur Bauweise, da es hier darum geht auf möglich wenig Raum möglichst viel Stauraum zu erschaffen haben wir uns hier dazu entschieden als Schrankwände zwei stabile Multiplexplatten mit 16mm Stärke zu verwenden. Diese geben uns zum einen eine hohe Grundstabilität und zum anderen die Möglichkeit alles weitere direkt an die Platten zu schrauben. Die Platten haben wir ebenfalls wie unseren Sitzhocker und andere Teile mit Holzlack gestrichen um sie zu schützen.

Schrankböden werden später durch Eckverbinder mit den Schrankwänden verbunden. Die Türen werden mit Topfscharnieren mit den Schrankwänden verbunden und durch Griffe mit Push-Lock Verriegelung vor ungewolltem Öffnen geschützt.

Die Kommentare sind geschloßen.