Reisen während Corona

*** Dieser Beitrag wird aktuell gehalten, solange wir noch Reisen während Corona *** Stand 27.10.2020

Wir berichten hier über unsere persönliche Wahrnehmung in Bezug auf die Einhaltung der Covid-19 Maßnahmen in den Ländern die wir während unserer Europareise erkunden. Wir erzählen über Situationen die uns selbst passiert sind und beschönigen hierbei nichts.

Griechenland 24.10.2020

  • Campingplätze: fast alle geschlossen
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Ja
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: teilweise
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzkontrollen: Ja
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: Ja (PLF)
  • Quarantäne: 1-tägige selbst Quarantäne bis Covid-19 Test Ergebnis da ist.

Vor Einreise nach Griechenland mussten wir ein „Passenger Locator Form“ (PLF) ausfüllen. Am Tag der Einreise haben wir dann einen QR-Code erhalten der beim verlassen der Fähre gescannt wurde. Nun mussten wir noch einen Covid-19 Test machen. Falls wir positiv sind würden wir in den nächsten 72 Stunden per Mail informiert werden. Des weiteren sind wir überrascht was für ein gutes Konzepte die Griechen haben. Hier gibt es eine Karte der einzelnen Griechischen Regionen und derer aktuellen Lager. Anhand der Farben gibt es eindeutige Maßnahmen die einzuhalten sind.

Als wir Einkaufen waren, ist uns positiv aufgefallen das hier wirklich auf Abstand halten wertgelegt wird. Auch das Tragen von Masken und teilweisen Handschuhen in den Geschäften funktioniert einwandfrei. Wir freuen uns das hier alles wieder etwas ernster genommen wird.

Italien 16.10. – 23.10.2020

  • Campingplätze: fast alle geschlossen
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Ja
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Ja
  • Handschuhpflicht: teilweise
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzkontrollen: Nein
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: für gewisse Regionen
  • Quarantäne: Bei Einreise aus Risikogebieten

Von Deutschland aus haben wir die Grenze zur Schweiz sowie nach Italien ohne Grenzkontrollen überquert. Die Schweiz nutzten wir nur als Transitland daher können wir nichts berichten. In Italien angekommen fällt uns direkt auf das wirklich jeder eine Maske trägt. Die Strafe für „Nicht tragen einer Maske“ liegt aber auch bei 1000€.

Für uns war es die ersten Male beim verlassen des Autos etwas ungewohnt und ja wir haben sie auch ein, zwei mal vergessen. Es fällt einem aber sofort auf, da sonst jeder eine trägt. Bei unserem Stopp in Venedig waren wir erst nicht so begeistert die Maske den ganzen Tag tragen zu müssen aber man hat sich wirklich schnell daran gewöhnt. Hier ist auch zu erkennen weshalb eine Maskenpflicht gilt. Von Abstand halten die Italiener nicht so viel und auch in den Geschäften wird nicht so wie in Deutschland auf die Maßnahmen geachtet. Wir versuchen uns eher an abgelegenen Orten ohne viele Kontakte aufzuhalten.

In den Städte an der Adriaküste wird die Maske nur Alibimäßig getragen und zum sich Begrüße auch gerne mal abgenommen. So nützt natürlich das ganze Tragen nichts und auch Abstand ist hier ein Fremdwort. Wir Waren ein Mal in einem Restaurant und was sollen wir sagen es wurden die 5 Tische direkt nebeneinander belegt und der Rest vom Raum war leer.

Dänemark 24.09. – 26.09.2020

  • Campingplätze: teilweise geöffnet
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Ja
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: Nein
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzkontrollen: stichprobenartig
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: Nein
  • Quarantäne: Bei Einreise aus Risikogebieten

Wir haben die Fähre von Langesund nach Hirtshals genommen und sind abends nur auf einen Parkplatz zum übernachten gefahren. Die 3 Tage die wir Dänemark waren haben wir zum Großteil draußen verbracht. In Ribe haben wir in einem Restaurant gegessen und es war etwas seltsam nach Monaten wieder eine Maske zu tragen. Aber auch hier war es nicht schlimm. Es wurde sehr darauf geachtet das die Maske in geschlossenen Räumen getragen wird. Ansonsten hatten wir hier auch keine weiteren Berührungspunkte mit dem Thema Corona. Die Grenzüberschreitung nach Deutschland war ohne Kontrolle machbar.

Norwegen 11.09. – 23.09.2020

  • Campingplätze: teilweise geöffnet
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Nein
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: Nein
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzkontrollen: 29.08.2020
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: Nein
  • Quarantäne: Bei Einreise aus Risikogebieten

Wir sind nun bereits seit 2 Wochen in Norwegen und nicht viele Campingplätze haben geöffnet. Meist sind nur die Sanitärenanlagen geöffnet und man wirft Geld in den Briefkasten. In den Supermärkten ist es hier in Norden wieder etwas angenehmer, es wird auf Abstand geachtet und prinzipiell ist nicht wirklich viel los in den Läden. Natürlich ist das Reisen momentan mit der Quarantänepflicht wieder etwas seltsamer aber die Einheimischen begrüßen einen trotzdem noch sehr freundlich. Wir haben bis auf das was wir in den Nachrichten hören keine Berührungspunkte oder Probleme gehabt.

Norwegen 26.08. – 10.09.2020

  • Campingplätze: geöffnet
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Nein
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: Nein
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzkontrollen: 29.08.2020
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: Nein
  • Quarantäne: Bei Einreise aus Risikogebieten

Wir haben uns etwas beeilt als wir letzte Woche hörten das Finnland die Grenzkontrollen einführt. Zum Glück, den ab dem 29.08.20 gibt es eine Quarantänepflicht für Reisende die aus Deutschland kommen. Dies betrifft zwar nicht uns, da wir aus Finnland einreisen aber trotzdem sind wir froh noch vor der Grenzkontrollen hier zu sein. Es ist nämlich so das ein Campingplatz nicht zu einer erlaubten Unterkunft bei Angabe der Adresse gilt. Wir waren bisher am Nordkap und hier stehen überwiegend deutsche Camper. Aber bei der Einfahrt wurden wir nicht besonders Befragt oder mussten Angaben machen.

Finnland 19.08. – 25.08.2020

  • Campingplätze: geöffnet
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Nein
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: Nein
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzkontrollen: 24.08.2020
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: Nein

Ab dem 24. August treten Reisebeschränkungen für folgende Länder (siehe hier) wieder in Kraft. Die Finnischen Gesundheitsbehörden können von Reisenden aus Ländern mit Reisebeschränkungen verpflichtende COVID-19-Tests verlangen sowie eine 14-tägige Quarantäne verordnen. Die Reisebeschränkungen gilt bei 8 Neu-Infektionen pro 100.000 Personen in den vergangenen 14 Tagen, im jeweiligen Land.

Wir waren jetzt eine Woche auf einer Farm irgendwo im Nirgendwo und haben nichts von Corona mitbekommen. Bei unserer Weiterreise durch die Nationalparks von Finnland hatten wir keine Vorkommnisse mit Corona. In den Einkaufsläden hier ist wenig los und der Abstand kann gut eingehalten werden. Masken werden nur selten getragen und die Leute sind entspannt was das Thema angeht. Auch im Siida Museum war nur ein Desinfektionsspender aufgestellt und an den Türen waren Informationen das sich nicht mehr als 20 Personen sich in einem Raum aufhalten sollen.

Finnland 30.07. – 18.08.2020

  • Campingplätze: geöffnet
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Nein
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: Nein
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzöffnung EU: 13.07.2020
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: Nein

Wir hatten schon etwas Angst nicht nach Finnland zu kommen aber auch hier klappt alles super. Wir hatten damit gerechnet nach der Fähre kontrolliert zu werden, jedoch konnten wir einfach von der Fähre runter nach Helsinki reinfahren. In Helsinki selbst ist von Corona keine Spur. Keine Masken und am Wochenende ist es wirklich voll hier. Vor dem Dom sind sogar kleine Buden und Essens Stände aufgebaut hier herrscht enges Treiben. In den Einkaufsläden wird aber wieder etwas mehr auf Abstand geachtet was uns freut. Seit Helsinki halten wir uns nur an Seen auf und können daher nichts zu den Campingplätzen sagen.

Estland 24.07. – 29.07.2020

  • Campingplätze: geöffnet
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Nein
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: Nein
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzöffnung EU: 01.06.2020
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: Nein

Auch in Estland ist von Corona nicht viel zu merken. Wir sind zwar die meiste Zeit in Nationalparks aber auch in den Einkaufsläden und Städten verhalten sich die Menschen ganz normal. Abstand wird nur sporadisch gehalten. Unser Guide für die Stadtführung in Tallinn meinte das in der Stadt sehr wenige Touristen seien und wir froh sein können, uns keinen Platz auf der Aussichtsplattform erkämpfen zu müssen. Also haben wir sogar Glück die Stadt in Ruhe anschauen zu können?! Wir haben hier keinen Campingplatz besucht und können daher nichts zu der Situation sagen.

Lettland 15.07. – 23.07.2020

  • Campingplätze: geöffnet
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Nein
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: Nein
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzöffnung EU: 13.06.2020
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: seit 16.07.2020 bei Ein- oder Durchreise.

Im nächsten Land des Baltikums gibt es weiterhin keine Maskenpflicht. Auch an den Grenzen wurden wir bisher nicht kontrolliert. Auf dem Campingplatz hier wird das mit der Hygiene wieder etwas ernster genommen. Aber auch in den Städten oder auf Parkplätzen ist von Abstand und Corona nicht mehr viel zu bemerken. Die Masken wurden von uns schon einige Tage nicht mehr getragen und man hat sich schon wieder daran gewöhnt. Man merkt das viele Einheimische und wenig Touristen unterwegs sind.

Litauen 10.07. – 14.07.2020

  • Campingplätze: geöffnet
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Nein
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: Nein
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzöffnung EU: 13.06.2020
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: Nein

Ganz schön seltsam wenn man hier jetzt keine Maske mehr braucht, aber ja, hier gibt es keine Maskenpflicht es wird nur empfohlen eine zu tragen. Zunächst kommt man sich in den Geschäften etwas seltsam vor, man hatte sich jetzt ja doch schon daran gewöhnt die Maske zu tragen. Aber auch in der Hauptstadt sehen wir nur noch vereinzelt Menschen mit Maske. Natürlich sind an den Eingängen zu Geschäften noch die Aufkleber mit Abstand halten angebracht aber auch das wird nicht all zu ernst genommen. Also im großen und ganzen fühlt man sich hier als würde es Corona nicht wirklich geben.

Polen 30.06. – 09.07.2020

  • Campingplätze: geöffnet
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Ja
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: Ja
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzöffnung EU: 13.06.2020
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: Nein

Auch in Polen gelten die selben Regeln wie in Deutschland. In den Geschäften werden Masken getragen und teilweise sogar Handschuhe, wenn diese vom Geschäft bereit gestellt werden. Man darf nur mit einem Einkaufswagen das Geschäft betreten und sollte Abstand halten. Das mit dem Abstand nimmt hier aber niemand so genau. Die Campingplätze haben geöffnet und auch hier ist einiges los. Viele Polen Zelten gerne und an den beliebten Stränden ist am Wochenende einiges los.

Die Sanitär-Häuser hier in Polen werden auch nur ab und zu gereinigt und wir sind froh unser eigenes Bad zu haben. In Danzig hat man von Corona dann nicht mehr viel gemerkt. Hier war so viel los das an Abstand halten nicht zu denken war. Die Geschäftsinhaber haben ihre Waren vor den Geschäften auf Tischen angeboten und dadurch wurde es in den Gassen dann doch etwas enger. Shopping-Center usw. haben hier geöffnet und man konnte mit Maske auch Kleidung probieren.

Deutschland 28.05. – 29.06.2020

  • Campingplätze: teilweise geöffnet
  • Maskenpflicht in öffentlichen Einrichtungen: Ja
  • Maskenpflicht im öffentlich Raum: Nein
  • Handschuhpflicht: Nein
  • Abstand halten: Ja
  • Grenzöffnung EU: 15.06.2020
  • Veranstaltungsverbot: Ja
  • Registrierungspflicht: Nein

Die Corona-Regeln werden hier sehr ernst genommen und ohne Maske und Abstand funktioniert gar nichts. Campingplätze haben teilweise geöffnet. Meist sind die Sanitäranlagen noch geschlossen und man darf sich mit seiner eigenen Toilette und Dusche im Wohnmobil begnügen. Man merkt das viele Leute in Deutschland Urlaub machen, denn die touristischen Hochburgen wie sächsische Schweiz oder Ostsee sind ziemlich überlaufen. Alles in allem fühlt man sich aber sicher und wir sind ja eher selten auf Campingplätzen und können so den Abstand gut einhalten. Wenn wir dann doch auf dem Campingplatz waren, wurde auch hier der Abstand gut eingehalten und die Sanitärhäuser falls geöffnet, 3 Mal täglich gereinigt.